„Zweite“ vor nächsten Kracher

(MK)Nach der herben 38:32 Niederlage gegen Neusäß, wartet auf unsere Herren 2 am Samstag bereits der nächste schwere Gegner. Um 17:00 uhr empfangen die Schwarz-Blauen den punktgleichen SC Ichenhausen 2 in der Wittislinger Schulsporthalle. Im Duell mit den Tabellenvierten will die Mannschaft von Trainer K. Schreitt Wiedergutmachung für die Auswärtpleite in der Vorwoche leisten. Das wichtigste wird dabei sie Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden. Mit durchschnittlich 33 Toren pro Spiel stellt die HSG zwar den besten Angriff der Liga, lies jedoch im Schnitt auch die meisten Gegentreffer zu. Besonders im letzten Spiel fehlte „hinten“ die Kompaktheit, was von Neusäß mit 38 Gegentoren bestraft wurde. Gegen Ichenhausen soll nun der Heimvorteil genutzt werden, um die Trendwende einzuleiten. HSG-Mittespieler Eric Mair zeigte sich angriffslustig: „Wir wollen gegen Ichenhausen zeigen, dass wir es besser können und uns für diese Niederlage revanchieren.“ In ihren bisherigen Heimspielen blieben die HSGler ungeschlagen – beste Voraussetzung für das Aufeinandertreffen mit dem Tabellennachbarn.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.