HSG souveräner Derbysieger

Am Sonntag stand in Wittislingen das mit Spannung erwartete Derby der beiden “Zweiten” der HSG und des TV Gundelfingen an. Das Duell der beiden Erzrivalen galt als wegweisend für den weiteren Meisterschaftskampf. Vor dem Spiel nahm HSG-Coach K. Schreitt vor allem die Defensive in die Pflicht: hier sollte den Gundelfingern der Zahn gezogen werden. Entsprechend motiviert und konzentriert gingen die HSGler in die Partie. Der 3:1-Start brachte Sicherheit ins HSG-Spiel. Die vom Trainer gefordert arbeitete die Abwehr gut zusammen und war Ausgangspunkt für einen 5:0 Lauf Mitte der ersten Hälfte. Die Gastgeber waren in dieser Phase besonders über Kreisläufer A. Schreitt (13 Tore) erfolgreich. So führte die HSG zu Pause verdient mit 16:10. Im zweiten Durchgang hatten die Blau-Weißen zunächst leichte Probleme, an die schwungvolle erste Hälfte anzuknüpfen, ließen dem TVG aber maximal auf 3 Tore herankommen. Die HSG hatte zu jedem Zeitpunkt die Partie fest im Griff und überzeugte durch ihre Abgezocktheit. So erspielte sich die Spielgemeinschaft über einen kompakten Abwehrverbund und konzentrierte Offensiveleistung einen hochverdienten 32:26 Derbysieg. Die HSG zieht damit in der Tabelle an den Gundelfingern vorbei. Sie behält damit zugleich ihren Heimnimbus von nun knapp 3 Jahren ohne Punktverlust.

Spielfilm: 3:1, 11:5, 16:10; 20:17, 29:21, 32:26
Spieler: Huber, Kling; Gandenheimer (1), Wegner (1), Brenndörfer (9), Gumpp, Soderer (3), Mair (2), Loibl (2), Kinzler, Schreitt (13/5), Knecht (1), Baur

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü