Herren 2 mit Kantersieg bei Dinkelscherben

Die HSG-Herren 2 waren am Samstag in Dinkelscherben zu Gast. Beim Tabellenvorletzten Dinkelscherben sollte im letzten Auswärtsspiel die Vizemeisterschaft perfekt gemacht werden. Die HSG tat sich gegen den Underdog anfangs erstaunlich schwer: die sonst so starke Angriffsreihe agierte unsicher und unglücklich. Erst beim Stand von 5:4 für Dinkelscherben erwachte die HSG, schaltete einen Gang hoch und legte in der Folge einen fünf Tore Lauf hin. Diesen Vorsprung nahmen die Weiß-Blauen mit in die Pause. Im zweiten Durchgang legte die HSG nochmal zu. Angetrieben von Topscorer V. Brenndörfer (3 Tore), der im direkten Duell mit D. Vogele (8 Tore) im Kampf um die Torjägerkrone davon ziehen wollte, erhöhte die HSG stetig den Spielstand. Dinkelscherben versuchte dies durch eine offensivere Deckung zu verhindern, was die HSG hingegen nutze, um ihrerseits nun vermehrt über Kreisläufer Andreas Schreitt (11 Tore) zum Abschluss zu kommen. Da die Gastgeber auch im weiteren Verlauf ihre Rechte Abwehrseite nicht dicht bekamen, schraubte die HSG ihren Vorsprung auf 17 Tore. Mit diesem 25:42 Kantersieg sicherte sich die Mannschaft von Trainer Karl Schreitt vorzeitig die Vizemeisterschaft. Da Spitzenreiter TSG Augsburg zeitgleich in Ichenhausen unterlag, hat die HSG am letzten Spieltag nun sogar noch die theoretische Chance auf den Meistertitel. Hierzu bräuchte es jedoch Schützenhilfe von Tabellenschlusslicht Meitingen.

Spielfilm: 5:5, 8:13, 12:18; 13:23, 20:35, 25:42
Spieler: Zangl, Kling (1/1); Biallaß (1), Sporer (1), Gandenheimer (4/1), Zehentmeier (10), Soderer (1/1), Brenndörfer (3), Gumpp (2/1), Mair (4/1), Schreitt (11), Wendland (4)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü