„Zweite“ vor Spitzenspiel in Göggingen

In ungewohnter Außenseiterrolle reisen unsere Herren 2 am Samstag (Spielbeginn 15:00 Uhr) nach Göggingen. Im Gastspiel beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer wartet auf die HSG der bislang härteste Brocken in der Saison. Der TSV Göggingen marschierte bislang souverän durch die Liga, gewann fast all seine Spiele deutlich. Nach einem erfolgreichen Kalenderjahr 2019, in dem man Saisonübergreifend nur eine Niederlage hinnehmen musste, soll am Samstag der Start ins neue Jahr ebenso erfolgreich gestaltet werden. Die Vorzeichen dafür sind aber gemischt: einerseits hatte die HSG durch die Weihnachtspause nur eine kurze Vorbereitungszeit und muss um den Einsatz von Top-Torschütz Volker Brenndörfer bangen. Auf den anderen Seite ist die Spielgemeinschaft als Tabellendritter einer der engsten Verfolger der Gögginger. Zudem stellen Sie die beste Offensive der Liga, feierten selbst hohe Siege in den letzten Partien und konnte dabei vor allem durch defensive Stabilität überzeugen. Spielmacher Eric Maier ist sich sicher: „An einem guten Tag können wir jeden in dieser Liga schlagen – und den werden wir auch brauchen.“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

In ungewohnter Außenseiterrolle reisen unsere Herren 2 am Samstag (Spielbeginn 15:00 Uhr) nach Göggingen. Im Gastspiel beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer wartet auf die HSG der bislang härteste Brocken in der Saison. Der TSV Göggingen marschierte bislang souverän durch die Liga, gewann fast all seine Spiele deutlich. Nach einem erfolgreichen Kalenderjahr 2019, in dem man Saisonübergreifend nur eine Niederlage hinnehmen musste, soll am Samstag der Start ins neue Jahr ebenso erfolgreich gestaltet werden. Die Vorzeichen dafür sind aber gemischt: einerseits hatte die HSG durch die Weihnachtspause nur eine kurze Vorbereitungszeit und muss um den Einsatz von Top-Torschütz Volker Brenndörfer bangen. Auf den anderen Seite ist die Spielgemeinschaft als Tabellendritter einer der engsten Verfolger der Gögginger. Zudem stellen Sie die beste Offensive der Liga, feierten selbst hohe Siege in den letzten Partien und konnte dabei vor allem durch defensive Stabilität überzeugen. Spielmacher Eric Maier ist sich sicher: „An einem guten Tag können wir jeden in dieser Liga schlagen – und den werden wir auch brauchen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü