HSG trotzt Aichacher Härte

Am Samstagabend kam es in Wittislingen zum BOL-Aufeinandertreffen zwischen der HSG Lauingen-Wittislingen und dem TSV Aichach. Bereits in der Vergangenheit zeichnete sich diese Begegnung häufig durch harte, spannende Spielverläufe aus. Auch dieses Mal wurden die Zuschauer nicht enttäuscht. Von Beginn an zeigten sich die Donautaler fest entschlossen, dass das 0:1 die einzige Gästeführung bleiben sollte und zogen bald auf drei Tore davon. In der Folge reagierte der Kontrahent mit grenzwertiger Härte auf die spielerische Überlegenheit der HSG. Dennoch ließ sich die Heimmannschaft hierdurch nicht irritieren und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit auf fünf Tore aus. Nach der Pause zeigte sich zunächst ein unverändertes Bild, bevor eine kurze Schwächephase die Aichacher nochmals auf zwei Tore herankommen ließ. Zum Ende hin behielt die Spielgemeinschaft jedoch die Oberhand in einer kampfbetonten Partie und ging mit einem 30:24-Erfolg sichtlich erleichtert vom Platz. Damit steht im zweiten Spiel der zweite Sieg zu Buche. Ausgeweitet werden soll diese Serie kommende Woche beim TSV Niederraunau II.

5:2 8:6 14:9; 18:16 24:20 30:24

Rommel, Biller; Maier Ma., Zehentmaier, Egger (2), Meitinger (8/4), Wittlinger (2), Soderer, Maier Mi. (2), Märkl (2), Kinzler (5), Wenger (9), Wendland

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.