Herren 2 beenden Heimsaison ohne Punktverlust

(MK)Unsere Herren 2 blieben auch im neunten Heimspiel in dieser Saison siegreich. Im Rückspiel gegen den TSV Neusäß wollten sich die HSGler für die herbe Hinspielpleite revanchieren. Das ursprünglich als Meisterschaftsspiel erwartete Duell des Tabellenführers gegen den Tabellendritten konnte die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Die Schwarz-Blauen starteten fulminant in die Partie. Nach der frühen fünf Tore Führung sah alles nach einem Spaziergang für die Gastgeber aus. Doch es schlich sich wie so oft der Schlendrian ins HSG-Spiel. Man fühlte sich bereits als der sichere Sieger und lies in der Konzentration nach. Die Folge war der 9:8 Anschlusstreffer der Gäste. Nach einer Auszeit von HSG-Coach Schreitt fingen sich die HSGler wieder und zogen bis zur Pause wieder auf fünf Treffer davon. Diese Führung konnte im zweiten Durchgang auf acht Punkte ausgebaut werden. Erneute Unkonzentriertheiten verhinderten die Vorentscheidung zu Gunsten der Spielgemeinschaft und hielten die Gäste lange in der Partie. Der neunte HSG-Sieg in Serie war in einer auf beiden Seiten nur mäßigen Begegnung dennoch zu keiner Zeit gefährdet. Mit 29:25 glückte die Revanche für das Hinspiel. In der kommenden Woche soll in Ichenhausen die makellose Rückrunde vollendet und die Meisterschaftssaison erfolgreich beendet werden.

Spielfilm: 8:3, 9:8, 17:12; 21:13, 25:20, 29:25

Spieler: Mack, Kling (TW); Sporer (2), Gandenheimer (2), Wiedenmann (5), Brenndörfer (7), Gumpp (3), Zehentmeier (2), Mair (1), Schreitt (4), Renzer (1), Biallaß (2)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.