Ebenbürtigkeit als Vorzeichen

Am Samstagabend stehen sich in Wittislingen die HSG und der TSV Aichach gegenüber. Dieses Duell verspricht vor allem eines: Spannung. Zwar konnten die Donautaler in der Vorsaison beide Spiele für sich entscheiden, vorausgegangen war jedoch beide Male ein äußerst zermürbender Kampf. Auch in diesem Aufeinandertreffen sind die Vorzeichen alles andere als klar. Während die HSG das erste Spiel siegreich gestalten konnte, mussten die Gäste im ersten Spiel die Punkte abgeben. Am Samstag zu ungewohnter Uhrzeit um 20 Uhr wird es daher vor allem auf die richtige Einstellung und Kampfeswillen ankommen, wollen die Blau-weißen auch im zweiten Spiel der Saison als Sieger vom Feld gehen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.