Spielbericht Damen 1 vs TSV Göggingen II

(AM) Erfolgreicher Start für unsere Damen 1, die ersten beiden Punkte gehen auf das HSG-Konto! Die Partie gegen Göggingen II startete auf Augenhöhe. Während die Gastgeber mit ihren Spielzügen erfolgreich waren, nutzen die Gegner auf der anderen Seite die anfänglichen Abspracheschwierigkeiten der heimische Abwehr aus. Nachdem jedoch die Stärken der Gäste, wie zum Beispiel das Kreisanspiel, erfolgreich unterbunden werden konnten, legte die HSG gleich darauf einen Lauf von drei Toren auf das Parkett. Der erarbeitete Puffer nahm etwas Druck aus dem Spiel und ließ die HSG befreiter aufspielen.

Zur allgemeinen Erheiterung der Halle diente das ungewollte Tor unserer Keeperin Verena Linder. Diese steckte ein wenig zu viel Elan in einen Konterpass. Der Ball landete dementsprechend nicht in den Händen des gehetzten Flügelflitzers, sondern direkt im Netz der verdutzten Gegner. Dafür erntete sie nicht nur tosenden Applaus, sondern auch einen Eintrag in die Torschützenliste.

Für den Rest der ersten Halbzeit konnten die Gegner auf Abstand gehalten werden, sodass die Teams mit einem Stand von 11:7 Toren in die Kabinen gingen.

In den zweiten 30 Minuten stagnierte die Leistung leider zunehmend. Zwar kam es auf beiden Seiten zu Torchancen, allerdings konnte für langeZeit kein Ball im Tor untergebracht werden. Glücklicherweise hatten die Gögginger mit denselben Problemen zu kämpfen, weshalb die Führung der HSG nicht ernsthaft in Gefahr geriet. Großen Anteil daran hatte nicht zuletzt HSG-Torwärtin Jessica “Buschi” Bruno, welche sich mit zwei von drei gehaltenen Strafwürfen demnächst “7-Meter-Killerin” nennen darf. Die lange Torflaute endete schließlich in der 50. Minute durch die Heimmannschaft, was alle erleichtert aufatmen ließ. Letztendlich konnte der Sieg am Ende relativ ungefährdet mit einem Spielstand von 16:11 Toren besiegelt werden.

Spielfilm: 1:0, 6:3, 11:7; 12:8, 13:9, 14:11, 16:11

HSG-Damen 1: Bruno, Linder (1); Pappe (1), Menner (1), Sand (3), Bahlmann (1), Reinelt (1), Selzle (1/1 Siebenmeter), Schmied, Urban, Kling (4/2 Siebenmeter), Weber, Schreitt (3/1 Siebenmeter)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü