Spielbericht Damen 1: TSV Haunstetten IV – HSG Lauingen-Wittislingen

(AM) Enttäuschende Niederlage gegen Haunstetten. Leider konnten unsere D1 auch dieses Wochenende keine Punkte sammeln. In der ersten Halbzeit spielte man noch auf Augenhöhe. Zwar tauchten immer wieder Probleme auf, doch diese konnten mit der Zeit erfolgreich eliminiert werden. Anfangs setzte die wendige Kreisläuferin sich des Öfteren durch, im Anschluss lief die Rückraumspielerin mit der Nummer 11 mit guten Würfen aus der Distanz warm. Da unserer Mannschaft im Gegenzug vorne jedoch auch einige gute Kombinationen gelangen, stand es zur Halbzeit 13:12.
Nach einer positiv gestimmten Halbzeitrede und dem Ausgleich zu Beginn der zweiten 30 Minuten, folgte relativ schnell die Ernüchterung. Die HSG verlor komplett den Faden. Man agierte aus dem Stand, wurde unkonzentriert und schmiss einen Ball nach dem anderen weg. Dadurch machte man die Kontrahenten stark und lud zum munteren Gegenstoßlauf ein. Eine Viertelstunde vor Schluss war klar, dass der Abstand nicht mehr aufgeholt werden konnte. Bitter für die Mannschaft und bitter für den Punktestand.

Spielfilm: 2:2, 10:8, 12:13; 17:13, 23:14, 25:16
HSG-Damen: Bruno, Harvey; Bräu (2), Menner (1), Dürk Ja., Baur (1/1), Pappe, Dürk Je. (3), Sand (4/1), Lovrekovic, Schmied, Kling (5/2), Bahlmann

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü