Letztes Auswärtsspiel in Schwabmünchen

Vor einer leichten Aufgabe stehen die BOL-Handballer aus Lauingen und Wittislingen am Samstag um 18 Uhr in Schwabmünchen. Diese Einordnung ergibt sich nicht daraus, dass der Gegner schwach ist, sondern aus der komfortablen Situation der HSG und der dünnen Personaldecke. Aus diesem Grund sind die Erwartungen an die Mannschaft gering, wodurch diese befreit aufspielen kann und versuchen wird, einen Überraschungscoup gegen die Gelb-Blauen zu landen, die in der Vorwoche Tabellenführer Gundelfingen nach starker Leistung bezwangen. Die Gastgeber, für die es aus Tabellensicht um nichts mehr geht, wollen sich für den Punktverlust im Hinspiel revanchieren und sich würdig von ihrem Publikum verabschieden. Auf HSG-Seite fehlen neben den Verletzten Max Maier, Marc Hippeli, Samuel Märkl und Sven Brunner auch Michael Maier, Domenik Sand und Fabian Wittlinger. Damit soll jüngeren Spielern Einsatzzeit verschafft werden, die sie sich während der bisherigen Saison verdient haben.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü