HSG zerlegt Haunstetten zum Jubiläum

Am Höhepunkt des Jubiläumsspieltags zu Ehren des 150-jährigen Bestehens des TV Lauingen siegten die HSG-Herren überzeugend gegen Tabellennachbarn TSV Haunstetten III mit 38:21. Von Anfang an zeigte sich die Joekel/Denk/Sandtner-Truppe in der Abwehr sehr präsent und münzte Ballgewinne sofort in einfache Gegenstoßtore um. Demnach erarbeitete sich die Jubiläumsmannschaft vor lautstarker Kulisse bereits in der Anfangsphase eine komfortable Führung gegen einen Gegner, der im Vergleich zum Hinspiel deutlich geschwächt auftrat. In der Halbzeitpause ermahnte Trainer Joekel seine Mannschaft trotz 18:9-Führung, nicht zu nachlässig in der Defensive zu agieren, um den zahlreichen Zuschauern eine würdige Darbietung zu zeigen. Diese Vorgabe nahm sich engagierte Mannschaft zu Herzen und ließ auch in der zweiten Hälfte der fair geführten Partie nicht locker und siegte folgerichtig mit 38:21. Abschließend lobte Thomas Joekel sein Team: „Wenn wir dieses hochmotivierte Auftreten immer an den Tag legen, können wir jeden Gegner schlagen“. Besonders erfreulich war, dass das Rahmenprogramm im letzten Heimspiel in Lauingen der Saison mit Grillstand, Pilswagen, Fotogalerie und weiteren Highlights mit dem Sieg noch aufgewertet wurde. (pw)

5:3       12:5     18:9;    24:12   32:17   38:21

Rommel, Huber; Egger (3), Hippeli (1), Meitinger (11/4), Sand, Wittlinger (2), Soderer (2), Maier Mi. (7), Kinzler (5), Knecht (1), Wenger (5), Wendland (1), Linder

,

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.