Herren 2 beginnen den Saisonendspurt

Nach Ostern ist vor dem Saisonende. Wenn normalerweise die Spielzeit schon abgeschlossen ist, beginnt in diesem Jahr nach dem Osterfest erst die heiße Phase für die Herren 2 der HSG. Mit fünf Spielen in den nächsten sechs Wochen ist bis Ende Mai noch knapp ein Drittel der Saison zu spielen. Die HSGler stehen also ordentlich unter Termindruck. Den Auftakt im Saisonendspurt bildet am Samstag um 17:3 Uhr das Rückspiel gegen den TSV Weißenhorn in der Lauinger Stadthalle. Das Duell ist das Aufeinandertreffen des vierten und fünften der Bezirksklasse West. Das deutliche 37:26 im Hinspiel verspricht einen weiteren Erfolg der Weiß-Blauen. Doch die Formkurve der HSG zeigt aktuell nach unten: Zuletzt wurden zwei Niederlagen in Folge eingefahren. Während sie in Günzburg selbst noch eine gute Leistung zeigte, hatten die HSGler in Ichenhausen vor allem aufgrund defensiver Schwächen das Nachsehen. Diese ungewöhnliche „Negativserie“ soll am Samstag trotz erneuter Personalsorgen schleunigst wieder beendet werden. Die Verfassung der Gäste aus Weißenhorn ist schwer einzuschätzen. Seit dem Hinspiel im Februar absolvierten diese nur ein Spiel, welches gegen Tabellenführer Gundelfingen klar verloren ging. Für die HSG spricht in jedem Fall ihre Heimstärke. Alle drei Saisonniederlagen geschahen in fremder Halle. Unsere H2 ist hoch motiviert die jüngsten Niederlagen vergessen zu machen und im Saisonendspurt noch einmal zu zeigen, dass man deutlich bessert ist, als es der gegenwärtige vierte Tabellenrang aussagt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.