Bericht Damen 1 gegen Göggingen

Mit Konzentration und Schnelligkeit zu Toren!
So hieß die Anweisung des Trainergespanns Kinzler/Kling.
Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende hieß es am Samstag gegen Göggingen Wiedergutmachung.
Die erste Phase des Spiels gehörte klar der HSG. Mit einem 1:4 nach knapp 6 Minuten konnte der Vorsprung auf 3:11 ausgebaut werden. Dies ist auch ganz klar der Schnelligkeit von Jana Kling zu verdanken, die mit 14 Toren top Shooterin war.
Die Mädels der HSG lernten aus den Fehlern des vergangenen Spiels und nutzen die Abwehrlücken ihrer Gegner aus.
Mit einen 6:15 Halbzeitstand hin es in die Kabinen.
Die zweite Hälfte war weniger spektakulär und es schlichen sich wieder altbekannte Fehler ein. Dennoch wurde das Ziel von 30 Toren erreicht. Die Aufgabe für die nächsten Spiele ist es, den guten Zusammenhalt und die Motivation mitzunehmen.

Spielfilm: 1:4, 3:9, 6:16; 10:20, 13:21, 13:30

Linder, Bruno, Baur 3, Sand 2/1, dürk je 1, dürk ja, Bahlmann 2, Hirschbolz 4, Schmied, Urban 3, kling 14/4, Schreitt 1/1

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Mit Konzentration und Schnelligkeit zu Toren!
So hieß die Anweisung des Trainergespanns Kinzler/Kling.
Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende hieß es am Samstag gegen Göggingen Wiedergutmachung.
Die erste Phase des Spiels gehörte klar der HSG. Mit einem 1:4 nach knapp 6 Minuten konnte der Vorsprung auf 3:11 ausgebaut werden. Dies ist auch ganz klar der Schnelligkeit von Jana Kling zu verdanken, die mit 14 Toren top Shooterin war.
Die Mädels der HSG lernten aus den Fehlern des vergangenen Spiels und nutzen die Abwehrlücken ihrer Gegner aus.
Mit einen 6:15 Halbzeitstand hin es in die Kabinen.
Die zweite Hälfte war weniger spektakulär und es schlichen sich wieder altbekannte Fehler ein. Dennoch wurde das Ziel von 30 Toren erreicht. Die Aufgabe für die nächsten Spiele ist es, den guten Zusammenhalt und die Motivation mitzunehmen.

Spielfilm: 1:4, 3:9, 6:16; 10:20, 13:21, 13:30

Linder, Bruno, Baur 3, Sand 2/1, dürk je 1, dürk ja, Bahlmann 2, Hirschbolz 4, Schmied, Urban 3, kling 14/4, Schreitt 1/1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü