Spielbericht Damen 1: SV Mering – HSG Lauingen-Wittislingen

(AM) Das sind die Punkte 3 und 4! Die Damen 1 wiederholen ihre hervorragende Leistung aus dem Auftaktspiel gegen Augsburg-Hochzoll und überzeugen auch beim SV Mering auf ganzer Linie.

Die Partie startete gemütlich. Beide Mannschaften erarbeiteten sich zwar ihre Torchancen, brachten den Ball jedoch nur selten im Netz unter. Schließlich setzte jedoch Anja Selzle für die HSG mit zwei hintereinander folgenden Toren einen Akzent und ließ den Knoten auf Seiten der Gäste platzen. Zur Halbzeit stand es bereits 5:10, was unsere Damen beruhigt in die Kabine gehen ließ. Trotz des erarbeiteten Polsters mahnte das Trainergespann Kinzler/Kling jedoch in ihrer Halbzeitansprache zur Vorsicht. Um das Spiel endgültig für sich entscheiden zu können, müsste noch einmal ein solcher „Kickstart“ wie beim ersten Saisonspiel her. Jana Kling erfüllte diesen Wunsch schließlich und startete ab der 38. Minute ihre eigene kleine Galavorstellung. Sechs Gegenstoßtore in Folge ließen der gegnerischen Keeperin wortwörtlich die Ohren „klingeln“, sodass spätestens jetzt kein Zweifel mehr an einem positiven Spielausgang für die HSG herrschte. Eine tolle Abwehrleistung, der daraus resultierende Ballgewinn, schnelle Beine und ein Zuckerpass direkt in die Hände der eigenen Spielerin – so einfach kann Handball sein.

Interessant zu beobachten waren rückblickend vor allem die grundverschiedenen Spielsysteme der beiden Teams. Während die Meringerinnen vorwiegend versuchten, ihre starke Nummer 7 richtig in Szene zu setzen, bauten unsere Damen auf eine geschlossene Mannschaftsleistung. Jede einzelne Feldspielerin konnte sich dadurch in die Torschützenliste eintragen, während den Gastgebern durch die kluge Herausnahme ihrer Top-Torschützin gewissermaßen der Zahn gezogen wurde. Den Rest erledigte das wie immer hervorragend eingestellte Torhüterpaar Bruno/Stoldt.

Spielfilm: 2:2, 3:7, 5:10; 6:12, 6:18, 8:23, 12:28
HSG-Damen 1: Bruno, Stoldt; Pappe (1), Kurtz (1), Menner (2), Sand (1), Bahlmann L. (1), Bahlmann C. (1), Wagner (3/1 Siebenmeter), Reinelt (2), Schmied (1), Urban (1), Kling (7), Selzle (7/4 Siebenmeter)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü