HSG schlägt Bobingen und ist Fünfter

Im Endspiel um den fünften Platz hatte die HSG Lauingen-Wittislingen am Samstagabend das glücklichere Ende für sich. Die Vorzeichen waren eindeutig: mit einem Sieg ist der Aufsteiger sicher auf dem fünften Platz mit einer Niederlage war sogar noch ein Abrutschen auf den siebten Rang möglich. Dementsprechend zeigten sich beide Mannschaften fest entschlossen, wobei sich die Gastgeber in der Anfangsphase etwas absetzen konnten, bis zur Pause holte Bobingen jedoch wieder bis auf zwei Tore auf. In der zweiten Hälfte der umkämpften, aber fairen Partie entwickelte sich ein Spiel, wie es spannender nicht hätte sein können. Zwischenzeitlich konnten die Gäste sogar in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer zollten jedoch beide Kontrahenten der kraftraubenden Spielweise Tribut. In der Endphase schafften es jedoch die Lauinger und Wittislinger, sich entscheidend abzusetzen und siegten letztlich knapp mit 29:28. Ausschlaggebend für den Sieg war auch diese Woche die tiefe Entschlossenheit, die in der spielerisch nicht immer hochklassigen Partie gezeigt wurde.

7:5     11:10     16:14;     19:21     24:24     29:28

Rommel, Zangl; Egger (4), Meitinger (4), Sand, Wittlinger, Soderer (2), Maier Mi. (11/4), Kinzler (4), Knecht, Zywiczynski (1), Wenger (3), Wendland, Linder

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü