HSG richtet den Blick nach oben

Am Sonntagabend kam es in Lauingen zum BOL-Duell zwischen der HSG Lauingen-Wittislingen und dem TSV Bobingen. Letztlich verdient und unaufgeregt sicherten sich die Gastgeber hierbei einen 31:26-Erfolg. Während zu Beginn der Partie noch Erinnerungen an die Vorwoche, als die Hausherren in Friedberg untergingen, hochkamen, wurden die Lauinger und Wittislinger mit zunehmender Spieldauer stärker. Angeführt vom überragend aufgelegten Torhüter Christian Rommel schafften es die HSGler in Überzahlsituationen bis zur Pause eine vier Tore Führung herauszuspielen. Auch nach der Halbzeit blieben die Hausherren locker und konterten jegliche Versuche der Gäste, die Partie nochmals spannend zu machen. Letztlich sahen die zahlreichen Zuschauer eine harte Partie, die die Hausherren souverän, aber glanzlos für sich entschieden. Im Tableau klettern die Blau-Weißen damit wieder auf den vierten Platz und haben die vergangenen zwei Niederlagen gut weggesteckt.

3:4 11:10 16:12; 21:16 26:20 31:26

Rommel, Biller; Maier Ma.(1), Egger (3), Meitinger (5/2), Wittlinger (2), Soderer, Maier Mi. (6/3), Märkl (2), Kinzler (5), Wenger (7)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü