HSG-Herren wahren die weiße Weste

Als Favorit gingen die BOL-Handballer aus Lauingen und Wittislingen in die erste Auswärtspartie der noch jungen Saison beim TSV Haunstetten III. Die Gastgeber holten bis dato noch keinen Punkt, was sich auch am Samstagabend nicht ändern sollte. Das Trainergespann Biller/Hornung/Linder konnte zwar formell wieder auf eine volle Bank zurückgreifen, von denen aber einige Spieler unter der Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnten. Zu Beginn des Spiels waren es auf beiden Seiten vor allem die Angriffsreihen, die erfolgreich waren, was dazu führte, dass sich 20 Minuten lang keine Mannschaft einen nennenswerten Vorsprung erarbeiten konnte. Bis zur Halbzeit bekam die HSG-Defensive allmählich einen besseren Zugriff auf das Spiel, was dazu führte, dass bis zur Pause ein 12:16-Vorsprung erarbeitet werden konnte, was zur Beruhigung der mit dem Fanbus mitgereisten HSG-Anhänger führte. Nach der Pause legten die Gäste einen Zwischenspurt ein, wonach eine scheinbar entscheidende 9-Tore-Führung in der 40. Spielminute auf der Anzeigetafel stand. Durch eigene Fehler im Angriff holte man jedoch die Haunstetter zurück in die Partie, die so kurze Zeit später wieder auf 23:27 herankamen. Letztlich behielten die HSGler einen kühlen Kopf in einer hitzigen Schlussphase und hielten den Vorsprung bis zum Schluss aufrecht, sodass letztlich ein 28:33-Auswärtssieg gefeiert werden konnte, der in den Augen der Zuschauer durchaus höher hätte ausfallen können.

5:5     9:10     12:16;     13:22     23:27      28:33
Rommel, Ehrenpfordt; Frieß, Ahrens (2), Egger, Zehentmeier, Meitinger (5), Sand (5/3), Maier Ma. (1), Maier Mi. (3), Märkl (2), Kinzler (4), Krumscheid (3), Wenger (8)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.