HSG-Herren siegen souverän

Am Samstagabend gastierte der VfL Günzburg II zum zweiten Saisonspiel in der Lauinger Stadthalle. Obwohl die Favoritenrollen vor dem Spiel nicht eindeutig verteilt waren, zeigte sich schnell wer die zwei Punkte an diesem Abend gewinnen wird. Von Beginn an waren die Hausherren sowohl in der Offensive als auch in der Defensive das aktivere Team. Durch eine sichere Abwehr konnten Tempogegenstöße in einfache Tore umgemünzt werden. Den Günzburgern war der Umbruch in der Mannschaft nach der letzten Saison hingegen deutlich anzumerken. Es passierten zu viele technische Fehler und es kam kein flüssiges Spiel bei den Gästen zustande. Letztlich spiegelte sich dieses Bild im Pausenstand von 18:8 wider. Noch in der Halbzeit appellierte das Trainergespann der Spielgemeinschaft an die Mannschaft, die gleiche Konzentration an den Tag zu legen, was scheinbar auch fruchtete. Zwar konnten die HSG-Herren die Führung zunächst nicht weiter ausbauen, den Abstand jedoch stets aufrechterhalten. Somit ergab sich die Möglichkeit allen Spielern Einsatzzeit zu verschaffen, wodurch der Spielfluss zwischenzeitlich etwas gestört wurde. Zum Schluss konnte der Vorsprung dennoch auf 32:20 ausgebaut werden, was von den zahlreichen Zuschauern mit Applaus honoriert wurde. Kommende Woche steht die erste Auswärtsfahrt nach Haunstetten an, wo durch die Unterstützung mit einem Fanbus der nächste Sieg eingefahren werden soll.

6:3 13:6 18:8; 23:12 27:17 32:20

Ehrenpfordt, Hauf; Frieß (3), Ahrens (2), Egger, Meitinger (5), Sand (4/3), Maier Ma., Märkl (2), Kinzler (7), Soderer (1), Krumscheid, Wenger (8)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.