Spielbericht Damen 1: TV Gundelfingen II – HSG

(AM) Derbysieg für unsere Damen 1! Am vergangenen Sonntag konnte die HSG wie erwartet gegen das Tabellenschlusslicht Gundelfingen punkten. Auf zähe Anfangsminuten folgte bald der erste sechs-Tore-Lauf, der etwas Entspannung in das Nachbarduell brachte. Die Abwehr verschob sich wie gewünscht auf die Hälfte, in der sich der Ball gerade befand. Somit wurden eventuelle Lücken schnell geschlossen und verwehrte dem Gegner jede Chance auf eins gegen eins Aktionen.

Das größte Manko der Gäste stellte wieder einmal die Chancenverwertung dar. Trotz einwandfreier Wurfpositionen wurde gezielt auf den Torwart geschossen, was die Mannschaft einige Nerven kostete. In der zweiten Spielzeit konnte die Trefferquote zum Glück aufgebessert werden, doch gegen ein stärkeres Team dürfte man sich solche Fehler nicht mehr leisten.

Die stärkste Spielerin der Partie war Jana Kling mit elf Toren, Endstand war ein stabiles Ergebnis von 19:29.

Spielfilm: 1:2, 3:8, 6:11; 7:14, 12:19, 15:25, 19:29

HSG-Damen 1: Bruno, Linder; Pappe, Menner (1), Baur (4), Sand (5/2 Siebenmeter), Lovrekovic (2), Reinelt, Hirschbolz (4), Schmied (1), Dürk (1), Urban, Kling (11/2 Siebenmeter)

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.