HSG Handballer festigen mit weiterem Heimsieg gegen Aichach 2 ihre Position

 

(MTK) Zweites Heimspiel, zum ersten Mal diese Saison in der Wittislinger Halle, und erneut überzeugend aufgetreten: die HSG Handballer gewannen am Sonntagabend klar mit 31:18 gegen Aichach II.

Nach gutem Beginn lag die HSG schnell deutlich in Front, begünstigt auch durch starke Paraden von Torhüter Daniel Huber. Die HSG überzeugte mit Tempohandball, mit dem die Aichacher Routiniers nicht Schritt halten konnten. Die Gastgeber erzielten aus Tempogegenstößen viele einfache Treffer, so dass man zur Pause bereits mit 7 Toren vorne lag.

Der HSG Wiederbeginn gestaltete sich wieder einmal recht zäh. Zur 40. Minute hatte man sich dann wieder gefangen und „verwaltete“ den Abstand. Ab hier ließ die Kondition und damit auch Gegenwehr der Gäste spürbar nach, die zunehmend überhart agierten. Dies gipfelte in etlichen Zeitstrafen und einer blauen Karte für die Gästespieler. In der Schlussphase versenkte Sami Märkl einen sehenswerten Kempa-Trick. Die zufriedenen Zuschauer feierten mit ihrem Team den ungefährdeten 31:18 Sieg.

Nach Verlustpunkten ist die HSG weiterhin Tabellenführer und trifft nächsten Sonntag in Mering auf eine weiteren Mitkonkurrenten.

HSG I: Huber D., Rommel C. (TW); Egger K. (5), Frömel F. (6/3), Hippeli M. (1), Knecht J., Linder A. (1), Loibl D. (1), Maier M. (1), Märkl S. (3), Meitinger D. (4), Sand D. (1),
Wenger P. (6), Wittlinger F. (2),

Spielfilm: 6:2, 11:7, 16:9 (HZ); 22:14, 26:15, 31:18

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü