(PW)Vier Spiele, drei Niederlagen, ein Sieg. Das ist die Bilanz der HSG Lauingen-Wittislingen im laufenden Kalenderjahr. Auf den ersten Blick nicht gerade berauschend, auf den zweiten zumindest annehmbar. Zog man in den ersten beiden Partien noch relativ klar und chancenlos den Kürzeren gegen Mitkonkurrent Ichenhausen, zeigte die junge Mannschaft bereits bei der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer Haunstetten III eine aufsteigende Formkurve. Am vergangenen Wochenende dann endlich der erste Sieg in der Rückrunde. Jedoch wissen die Spieler, dass der deutliche 28:12-Sieg nicht überbewertet werden darf, wenn man die Leistung der dezimierten Schwabmünchener mit betrachtet. Am kommenden Wochenende reist die HSG zum Tabellenachten TSV Aichach II. In der Hinrunde noch konnten die Augsburger klar bezwungen werden, doch sind die Donautaler gewarnt, da die Reservemannschaften meist zu Hause ein andere Klasse als auswärts darstellen. Anpfiff in Aichach ist am Samstag um 19.45 Uhr.

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü